Endlich Winterzauber!
Endlich Winterzauber!

Region Wiener Becken

Insgesamt
hat das Wiener Becken 880.000 Übernachtungen (ohne Thermenland) und gehört damit zu den tourismusstärksten Teilregionen Niederösterreichs. Dies ist vor allem auf den Wirtschaftstourismus zurückzuführen. Er zeigt sich in der Bedeutung des Flughafenstandortes Wien – Schwechat, das mit rund 310.000 Übernachtungen zu einem der bedeutendsten Tourismusorte Niederösterreichs
emporwuchs. Auch Vösendorf zeigt mit seinem Einkaufszentrum, Industriebetrieben und Großhotels ein bedeutendes touristisches Potenzial.

Dagegen hat der Erholungstourismus wenig Chancen, da das Wiener Becken die größte Ebene
Österreichs mit intensiver landwirtschaftlicher Nutzung darstellt. Zudem stellt es zusammen mit Wien den größten Industriestandort Österreichs dar. Für den Ausflugs und Übernachtungstourismus verbleiben damit Schlösser, wie vor allem Schloss Laxenburg mit seinem riesigen Erholungspark, Carnuntum-Petronell mit seinen bedeutenden römischen Ausgrabungen oder das nahe gelegene Kurbad Bad Deutsch Altenburg. Dazu kommen zahlreiche Zweitwohnsitze, die vornehmlich an den
Schotterteichen entstanden sind.

Die Franzensburg im großen Schloßpark von Laxenburg

  • Naturräumliche Voraussetzungen
  • Das Klima
  • Das Steinfeld
  • Wiener Neustadt –
    Wirtschaftstourismus und Forschungsstadt
  • Die Nadelburg – Juwel aus der Zeit
    Maria Theresias
  • No Name City – Westernstadt ohne
    Fortune
  • Die Feuchte Ebene
  • Flughafen-Tourismus in Schwechat

Das Wiener Becken, die größte Ebene Österreichs mit intensivem Ackerbau. Die Weingärten im Vordergrund zeigen den Rand des Thermenlandes an.

  • Schlosspark Laxenburg – Tourismus
    des Adels
  • Der Wiener Neustädter Kanal –
    Holland in Niederösterreich
  • Pferdesportpark Magna Racino – das
    Entertainmentreich von Frank Stronach
  • Die Region an der Leitha

Zementwerk Mannersdorf. Das Wiener Becken ist zusammen mit Wien der weitaus größte Industriestandort Österreichs mit rund einem Drittel der gesamten Industrie. Dies bestimmt in  Form des Wirtschaftstourismus ganz wesentlich die touristische Nutzung.

  • Das Donauland
  • Archäologiepark Carnuntum –
    Tourismusreise in die Römerzeit
  • Der Wirtschaftstourismus im Wiener
    Becken
  • Die overspill Effekte des Wien
    Tourismus
  • Der Kulturtourismus im Wiener Umland
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaus Arnold

Erstellt mit 1&1 MyWebsite Privat.