Endlich Winterzauber!
Endlich Winterzauber!

Region Alpenvorland

Alpenvorland bei Neulengbach

 

Das niederösterreichische Alpenvorland ist geologisch und morphologisch eine breite Senkenzone zwischen dem Granit- und Gneisplateau im Norden und den Niederösterreichischen Alpen im Süden. Es bildet ein Hügelland aus Tonen und Mergeln mit Höhen zwischen 200-300 m, wobei im Haspelwald und in den Strengbergen die höchsten Erhebungen von fast 400 m erreicht werden. Die der Donau in N-S Richtung zufließenden Flüsse, Enns, Ybbs, Erlauf, Pielach und Traisen, haben in das Hügelland breite ebene Schotterflächen eingesenkt.

  • Naturraum
  • Klima
  • Tourismus im Alpenvorland
  • Das Mostviertel
  • Das untere Erlauftal
  • Das Melktal
  • Die Manktalung
  • Das Melker Alpenvorland
  • Die Schallaburg – die Erhaltung von
    Burgen und Schlössern durch den Tourismus
  • Das Traisental
  • Städtetourismus in der
    Landeshauptstadt St.Pölten
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaus Arnold

Erstellt mit 1&1 MyWebsite Privat.