Endlich Winterzauber!
Endlich Winterzauber!

VERÖFFENTLICHUNGEN

KLAUS ARNOLD

 

 

Themenbereiche:

1)   
Tourismusstudien

2)   
Einzelhandel und Kaufkraftstromanalysen

3)   
eLearning und Multimedia

4)   
Exkursionsberichte

5)   
Sonstige Themen

 

 

 

1)    TOURISMUSSTUDIEN

 

Kulturtourismus und regionalwirtschaftliche
Auswirkungen. Fallstudie „Festspielhof Pürbach“. Bestandsaufnahme,
Zielvorstellungen und Maßnahmenkonzept. Wien 1990

 

Tourismus in der Region des nordwestlichen
Waldviertels – Südböhmen, Studien zur Tourismusgeographie Band 1. Wien 1991

 

Vom Bergbauort zum Fremdenverkehrszentrum. Ein
touristisches Entwicklungskonzept für Stadtschlaining. Projektseminare
Wirtschaftsgeographie, Band 3, Wien 1993

 

Besucherstruktur, Besucherverhalten und
Umwegrentabilität des Landestheaters Linz. Studien zur Tourismusgeographie.
Band 2, Wien 1993

 

Tourismusplanung für die Stadt Eggenburg,
Waldviertel. Studien zur Tourismusgeographie Band 3, Wien 1994

 

Die Pferdeeisenbahn. Die touristische Revitalisierung
eines historischen Verkehrsweges. Studien zur Tourismusgeographie, Band 4, Wien
1995

 

Tourismusstruktur und Tourismusentwicklung in Alushta
(Krim), Bevölkerungs- und Gästebefragung. Studien zur Tourismusgeographie Band
5, Wien 1994.

 

Tourismusentwicklung in Groß-Siegharts, Studien zur
Tourismusgeographie Band 6, Wien 1997

 

Alpentherme Payerbach – Akzeptanz bei Bevölkerung und
Zweitwohnungsbesitzern. Studien zur Tourismusgeographie Band 7, Wien 1997.

 

Die touristische Nutzung von Nebenbahnen in
Österreich. Studien zur Tourismusgeographie Band 8, Wien 1996

 

Opatija - Gästeanalyse eines tradionellen Kurortes.
Studien zur Tourismusgeographie Band 9, Wien 1998.

 

Das Nachfragepotential von Wagons-Lits, Studien zur
Tourismusgeographie Band 10, Wien 1999

 

Gästestruktur und Gästeverhalten in Dubrovnik,
Studien zur Tourismusgeographie Band 11 Wien 1999

 

Toursysteme im Ausflugsgebiet Mödling - südlicher
Wienerwald. Studien zur Tourismusgeographie Band 12, Wien 2001

 

Teil B der Grundlagenstudie „Thermalstandort Strobl“: Untersuchung des
Nachfragepotentials. Vervielfältigtes Manuskript, Wien 1998. Auftraggeber: Gemeinde
Strobl am Wolfgangsee. Mai-Juli 1998.

 

Gästestrukturen und Gästeverhalten der Touristen im
Wienerwald. Studien zur Tourismusgeographie Band 13. Wien 2003

 

Image österreichischer Tourismusregionen. In:
Wirtschafts- geographische Studien, Bd. 33, 2006, S.78-85

 

Regionalwirtschaftliche Bewertung der AirPower 2005.
Die Bedeutung des Großevents für die Region Aichfeld-Murboden. Studie im
Auftrag des österreichischen Bundesheeres, Manuskript und CD, Wien 2007

 

 

2) STANDORTPLANUNG
IM EINZELHANDEL UND KAUFKRAFT-STROMANALYSEN

 

Kaufkraftstromanalyse Niederösterreich. In:
Wirtschaftsgeographische Studien H.17/18, Wien 1990

 

Kaufkraftstromanalyse Wien. (Mitarbeit im
Leitungsgremium) Wien 1991

 

Das Einkaufsverhalten der Bevölkerung der Gemeinde
Markt Piesting. Projektseminare Wirtschaftsgeographie Band 2, Wien 1993

 

Einzelhandelsangebot, Konsumverhalten und
Konsumenteneinzugsbereiche in niederösterreichischen Regionen. Projektseminare
Wirtschaftsgeographie Wien 2003

 

Die Bedeutung des Dorfgasthauses im Ländlichen Raum.
Projektseminare Wirtschaftsgeographie Wien 2003

 

 

3. ELEARNING
UND MULTIMEDIA

 

eLearning im touristischen Weiterbildungsmarkt.
Fallstudie „Österreichischer Universitätslehrgang für Tourismuswirtschaft“. In:
Tourismusmanager Austria, 2007, S.467-474

 

Verändern eLearning und Multimedia unsere Welt?
Auswirkungen des Einsatzes moderner Lern und Kommunikationstechnologien in
Wirtschaft, Beruf und Bildung. In: Wirtschaftsgeographische Studien Wien, Bd.34,
2008, S.5-9

 

eLearning im Weiterbildungsbereich und die Akzeptanz
durch die TeilnehmerInnen: In: Wirtschaftsgeographische Studien Wien, Bd.34,
2008, S.10-27

 

Tourismusland Österreich. Eine Multimediale
Aufbereitung auf CD-ROM, Wien 1998

 

Tourismusgeographie Europas. CD-ROM Wien 2000

 

Tourismusgeographie Außereuropas. CD ROM Wien 2000

 

Tourismusströme und Sonderformen des Tourismus. CD
ROM Wien 2001

 

Wirtschaftsgeographie Österreich. CD ROM Wien 2002

 
4. EXKURSIONSBERICHTE

 

Exkursion Nordböhmen – Sachsen. Exkursionsberichte
Band 1, Wien 1992

 

Auf den wirtschaftsgeographischen Spuren der
Donaumonarchie – I.Teil. Exkursionsberichte Band 2, Wien 1994

 

Israel – Jordanien Teil I und II. Exkursionsberichte,
Band 3, Wien 1995

 

Israel – Jordanien Teil III. Exkursionsberichte Band
4, Wien 1996

 

Exkursion Südfrankreich. Exkursionsberichte Band 5
Wien 1996

 

Die Baltischen Staaten – Bevölkerung und Wirtschaft.
Exkursionsberichte Band 6, Wien 1996

 

China – ein Gigant im Aufbruch. Exkursionsberichte
Band 5, Wien 1996

 

Auf den wirtschaftsgeographischen Spuren der
Donaumonarchie II.Teil. Exkursionsberichte Band 3, Wien 1996

 

Südafrika Exkursion 1997. Die Exkursionsroute.
Exkursionsberichte Band 7/1, Wien 1997

 

Südafrika Exkursion 1997. Die Wirtschaftsregionen
Südafrikas. Exkursionsberichte Band 7/2, Wien 1997

 

Wirtschaftsraum Toskana, Exkursionsberichte Band 8,
Wien 1997

 

Mexiko. Exkursionsberichte Band 9, Wien 1998

 

Schottland. Exkursionsberichte Band 10, Wien 2002

 

5. SONSTIGE THEMEN

 

Wirtschaftsgeographie in Stichworten. Reihe Hirts
Stichwörterbücher. Berlin-Stuttgart 1992

 

Vorstellungen und Meinungen der Bürger von Wiener
Neustadt und Umgebung zu kommunalen Fragen und insbesondere zum Verkehrskonzept
der Stadt. Projektseminare Wirtschaftsgeographie. Band 4, Wien 1994

 

Die Veränderungen durch das Verkehrskonzept einer
„sanften Mobilität“ in Wiener Neustadt. Eine Bürgerbefragung. Projektseminare
Wirtschaftsgeographie, Band 6 Wien 1996

 

Das Überschwemmungsrisiko an ostösterreichischen
Flüssen. Schäden, Wahrnehmung und Reaktionen. Wien 2003

 

Das Angebot der Wiener Linien und die Akzeptanz bei
der Bevölkerung. Wiener Linien und Europcar, gemeinsam mit Mag.Schwarz; Wien
1996

 

EG-Kooperationspotential österreichischer Firmen –
gemeinsam mit den Handelskammern Steiermark, Salzburg, Oberösterreich und dem
FZ-Salzburg, Wien 1993

 

Der Auslandseinsatz des österreichischen
Bundesheeres. Kosten und Nutzen am Beispiel von KFOR12. Studie im Auftrag des
Österreichischen Bundesheeres Militärische Gesamtplanung, Wien 2007.

 

Die regionalwirtschaftliche Bedeutung des
EuroFighters für die Region der Obersteiermark und die gesamte Steiermark. Studie
im Auftrag des Österreichischen Bundesheeres Militärische Gesamtplanung, Wien
2007.

 

Die Bedeutung des Zentrale Orte Raumordnungsprogrammes für die
Niederösterreichische Raumplanungspraxis, im Auftrag der Nö. Landesregierung
Wien 1991

 

Beurteilung der möglichen Fremdenverkehrsnutzung eines Grundstückes in
Szerecseny, Ungarn. Im Auftrag der Firma Intertraverz, Budapest, Wien 1992

 

Die ökonomische Bedeutung der Fischotterschäden für
die Waldviertler Teichwirtschaft. Auftraggeber WWF Österreich, Wien 1996

 

Tourismus und Steinbruch. Gutachten zur Frage der
Kompatibilität. Fallstudie Fuschl am See. Im Auftrag der Firma Webersberger
Quarzolith-Fertigputz GesmbH. Wien 1993

 

 

EG-Kooperationspotential – gemeinsam mit den
Handelskammern Steiermark, Salzburg, Oberösterreich und dem FZ-Salzburg, Wien
1993

 

Die Bedeutung des Zentrale Orte Raumordnungsprogrammes für die
Niederösterreichische Raumplanungspraxis, 199.180 S, Wien 1991

 

Geographie und Geschichte von Amaliendorf-Aalfang auf CD, Amaliendorf
2011

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaus Arnold

Erstellt mit 1&1 MyWebsite Privat.